Vegane Pasta Tonno

Mit dem Veganz Tunno

In diesem Rezept bekommst du nicht nur die vegane Variante einer Thunfischsoße mit unserer Thunfischalternative an die Hand, sondern erfährst auch, wie man Pasta ganz schnell und einfach selbst macht. Und das ganz ohne Nudelmaschine! Wenn du Lust auf eine Soße voller feiner Meeresaromen zu frischer Pasta hast, viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!

Zutaten (4 Personen)

Für die Pasta
  • 250 g Hartweizengrieß
  • 100 g Mehl, 405
  • 140 ml Wasser, warm
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Salz
Für die Tunno-Sauce
  • 1 Dose Veganz Tunno
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chili, rot
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 6 Tomaten, groß
  • 1 TL Oregano
  • ¼ Bund Petersilie, frisch
  • 30 g Kapern
  • 15 Oliven, mit Stein
Sonstiges
Portionen

Und so wird's gemacht

Alles parat? Dann los!
  1. Für die Pasta die trockenen Zutaten miteinander mischen. In der Mitte des Gemischs eine Kuhle formen. Zunächst das Olivenöl hineingeben und anschließend etwas von dem Wasser hinzufügen. Vorsichtig von der Mitte der Schüssel ausgehend, zu einem Teig vermengen. Schluck für Schluck so viel Wasser hinzugeben und verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. In etwas Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ziehen lassen.

  2. Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen. Tomaten kreuzweise einschneiden und ca. 1 Minute in dem heißen Wasser, bei geschlossenem Deckel, ziehen lassen. Anschließend herausnehmen, Tomaten häuten und in grobe Würfel schneiden.

  3. In einen Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebel von der Schale befreien und in feine Würfel schneiden, Chili putzen und in dünne Ringe schneiden. Beides in der Pfanne anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Knoblauch schälen, hacken und ebenfalls mit anschwitzen. Tomaten, Kapern, Zucker und je eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 8 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit Oliven entsteinen und grob hacken. Petersilie sehr fein hacken. Nach den 8 Minuten Oliven sowie Oregano unterheben. Abschmecken und ggf. etwas mehr Salz und/ oder Zucker hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten köcheln. Für die letzten 3 Minuten den Deckel abnehmen und den Herd ausstellen. ⅔ der Petersilie und Tunno unter die Soße heben. Nochmals abschmecken.

  4. Den Pastateig in zwei Teile teilen. Je eine Hälfte des Teiges auf einer mit Hartweizengrieß bestreuten Arbeitsfläche auf eine Stärke von 2-3 mm ausrollen. Den Teig wieder zusammenschlagen und nochmals ausrollen. So etwa 3-4-mal verfahren. Anschließend zu einer rechteckigen Form ausrollen und nach Belieben in 1-3 mm dicke Streifen schneiden. Die daraus entstehenden Bandnudeln in kochendem Salzwasser für ca. 3 Minuten köcheln. In einem Nudelsieb abtropfen lassen.

  5. Pasta auf einem Teller mit der Tonno-Soße servieren. Mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln, den Rest der frischen Petersilie draufgeben und mit der veganen Alternative zu Streukäse, dem Veganz Genießerschmelz toppen. Guten Appetit!

Unsere Produkte für deine Rezeptkreation

Quelle

Rezept von: Hier kocht Alex
Alexander Flohr, besser bekannt als "Hier kocht Alex" ist als Straßenbaumeister nicht gerade der Prototyp eines Veganers. Als YouTuber, Kochbuchautor und Showkoch zeigt er mit seinen Rezepten, dass man als Veganer:in auf nichts verzichten muss. Von Königsberger Klopsen bis hin zur Soljanka, bringt er altbekannte Klassiker in der rein pflanzlichen Variante auf den Teller!
Copyright: Hier kocht Alex

Finde über 125 Veganz Produkte im Online-Shop

Vekoop.de Logo

Nichts verpassen!

Du bist schon lange auf der Suche nach einem weiteren Newsletter, der regelmäßig in dein E-Mail-Postfach wandert? Gar kein Problem. Trag dich doch einfach noch für unseren ein. Trust us: Der macht deine Sammlung erst komplett!