Bio Veganz Cashewbert 175 g

Psst… Sollen wir dir was verraten? Der Veganz CASHEWBERT sieht zwar aus wie ein Camembert, ist aber gar keiner. Unser Geheimnis: Cashews statt Kuhmilch! Noch mit drin versteckt: Reifungskulturen – die sorgen für ein authentisches Aroma und einen weichen Schmelz. Mmh… unglaublich lecker!
Und wusstest du, dass der Veganz CASHEWBERT im Herzen Berlins hergestellt wird? Unsere kleine, aber feine Manufaktur formt und verpackt ihn dort in liebevoller Handarbeit. Super, oder?

🛈

Der vegane Cashew-Käse mit Nachhaltigkeits-Score!

Was unsere vegane Käsealternative in Sachen Umwelt- und Klimaschutz alles so drauf hat, kannst du direkt auf der Produktverpackung einsehen – und zwar anhand eines Nachhaltigkeits-Scores! Dieser zeigt dir den CO2-Fußabdruck, Wasserverbrauch und ob Tiere und Regenwald geschützt wurden. Herkunft der Rohstoffe, Produktion, Verpackung, Transport – alles wurde berechnet und mit 110.000 anderen Lebensmitteln verglichen. Das Ergebnis dieses Vergleichs geben wir in Sternen an. Ab zwei Sternen ist das Produkt bereits nachhaltiger als der Durchschnitt der Vergleichsprodukte.
Warum wir das tun? Transparenz und Umweltschutz liegen uns sehr am Herzen: Du bekommst alle Fakten geliefert und wir haben gleichzeitig die Chance, unsere Produkte nachhaltiger zu gestalten.

Gut für Klima, Kuh und Regenwald!

Muh, muh, muh macht die Kuh; yeah, yeah, yeah singt die Erde! Oh ja, dank der veganen Rezeptur unseres Bio Veganz Cashewberts gibt’s für Klima, Kühe und Regenwald allerhand zur Freude. Schließlich schneidet die Camembert-Alternative in diesen Kategorien mit der vollen Punktzahl, also drei Sternen, ab. Und so kommen die Ergebnisse zustande:

Klima

Mit einem CO2-Fußabdruck von 533 g je Packung (175 g) zeigt der Bio Veganz Cashewbert, dass Klimaschutz und Genuss sich hervorragend kombinieren lassen. Konventioneller Camembert hingegen weist bei gleicher Grammatur einen Emissionswert von 1.397 g CO2 auf – das ist fast das Dreifache!
Und warum ist Camembert jetzt klimaschädlicher? Das hat ein paar Gründe: Direkte Treibhausgasmissionen kommen bei der Tierhaltung durch Methan und Lachgas zustande. Methan sind körpereigene Treibhausgase, die von Milchkühen selbst produziert wird – bei 4.3 Mio. Milchkühen in Deutschland kommt da also ganz schön was zusammen. Lachgas wird vor allem bei der Düngung freigesetzt.
Indirekte Emissionen entstehen dadurch, dass für Weideflächen und Futteranbau zunehmend Land benötigt wird. Dafür müssen Wälder und Grasland weichen oder Feuchtgebiete trockengelegt werden. Und das ist weder für uns noch für die Umwelt förderlich, da Wälder Kohlenstoff aus der Atmosphäre aufnehmen. Es ist auch nicht selten, dass das Futter importiert werden muss. Dadurch verschlechtert sich die Ökobilanz von Camembert bzw. Käse zusätzlich.

Tierwohl

Herkömmlicher Camembert wird aus Kuhmilch hergestellt. Damit Kühe überhaupt Milch geben, muss die Kuh regelmäßig ein Kalb gebären. Die Tatsache, dass die Kuh kontinuierlich Milch produzieren kann, ist eine Folge regelmäßiger künstlicher Befruchtungen. Nach der Geburt des Kälbchens, werden Mutter und Kind voneinander getrennt – und das bedeutet für beide nichts Schönes! Hinzu kommt, dass ein Großteil der Milchkühe ihr ganzes Leben in einer nicht artgerechten Behausung verbringen. Diese Strapazen hinterlassen Spuren und schaden den Tieren. Zum Vergleich: Eine freilebende, gesunde Kuh kann bis zu 30 Jahre alt werden, während eine Milchkuh eine Lebenserwartung von gerade mal 5 Jahren hat.
Mit dem Veganz Cashewbert lassen wir buchstäblich die Kuh in Ruh: Hier verwenden wir nur wenige ausgewählte, vegane Zutaten wie Cashewkerne, Macadamianüsse und Wasser.

Regenwald

Die Rezeptur unserer Weichkäse-Alternative ist sojafrei und ohne Palmöl. Somit gewährleisten wir einen optimalen Schutz gegen Abholzung und unterstützen daher den Erhalt von grünen Waldflächen.
Weshalb der Regenwald so wichtig ist? Er ist die grüne Lunge unserer Erde und hat großen Einfluss auf unser Klima. Pflanzen, Sträucher und Bäume nehmen CO2 aus der Luft auf. Den enthaltenen Kohlenstoff benutzen sie für ihr Wachstum. Dadurch entsteht Sauerstoff. Und wer benötigt diesen zum Überleben? Richtig, wir Menschen!
Zerstören wir unsere Regenwälder werden also große Mengen an CO2 freigesetzt – was den Treibhauseffekt fördert und zur Klimaerwärmung beiträgt. Regenwaldschutz bedeutet Klimaschutz! Daher ist es für uns alle von großer Wichtigkeit, dass tropische Regenwälder erhalten bleiben.

Am Wasser-Fußabdruck müssen wir noch etwas arbeiten

Zwar tut der Veganz Cashewbert mit seiner veganen Rezeptur und den Zutaten in Bio-Qualität schon ganz schön viel für die Umwelt, jedoch ist der Wasserverbrauch leider noch zu hoch. Das liegt an den Cashews. Diese haben einen relativ hohen Wasser-Fußabdruck, da sie für ihr Wachstum einiges vom kostbaren Nass benötigen und die Infrastruktur der Wasserversorgung in ihren Anbaugebieten noch nicht ausreichend entwickelt ist. Zudem ist der Ertrag der Nüsse relativ gering, d.h. es werden zwar 3,3 kg Cashewnüsse bewässert, jedoch lediglich 1 kg geschälte Cashewkerne daraus gewonnen.
Eine Lösung muss her – keine Frage. Aber leider wissen wir derzeit noch nicht, wie diese aussehen wird. Wir könnten beispielsweise direkt vor Ort helfen oder die Zutaten aus einer anderen Region beziehen. Egal welche Lösung es sein wird – das Knowhow von heute fließt in die Produkte von morgen.

Zutaten

Zutaten: CASHEWKERNE* (50%), Wasser, MACADAMIANÜSSE* (1,5%), Salz, Starterkulturen (Lactococcus lactis subsp. cremoris, Lactococcus lactis, Streptococcus thermophilus), Edelpilzkulturen.
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Hergestellt in: Deutschland

Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte je 100 g
Brennwert
1557
kJ
376
kcal
Fett
32
g
– davon gesättigte Fettsäuren
5.4
g
Kohlenhydrate
11
g
– davon Zucker
0.2
g
Eiweiß
11
g
Salz
0.46
g

Sieht aus wie Camembert, ist aber keiner!

Könnte es sein, dass der Bio Veganz Cashewbert äußerlich und geschmacklich an einen Camembert erinnert? Könnte sein! Doch statt Kuhmilch setzen wir auf Cashews und Macadamianüsse. Zudem ist unser Cashew-Käse in Bio-Qualität sowie frei von Soja, Gluten und Palmöl. Lange Zutatenlisten mit viel Chemie? Nicht bei unserem Cashew-Käse! Wir wollten’s überschaubar und so natürlich wie möglich halten – und auch das ist uns mit sechs Zutaten ziemlich gut gelungen, oder?

Welche Aufgaben erfüllen die enthaltenen
Starter- und Edelpilzkulturen?

Wie du sicherlich weißt, entsteht Camembert durch Fermentation. Genauso und nicht anders funktioniert das auch bei unserem Bio Veganz Cashewbert! Dank bestimmter Kulturen entsteht aus Kuhmilch nämlich Käse oder aus Cashews eben Cashew-Käse.

  • Starterkulturen – auch Milchsäurekulturen genannt. Starterkulturen sind weder Tiere noch Pflanzen, sondern eine eigene Spezies, sogenannte Prokaryoten. Natürlich vegan, denn wir verzichten bei der Anzucht der Mikroorganismen auf Stoffe tierischen Ursprungs. Beim Bio Veganz Cashewbert setzen wir die Kulturen zur Fermentation der Cashewkerne und Macadamianüsse ein. Unser Cashew-Käse reift etwa 10 bis 14 Tage. Dadurch entsteht ein einzigartiges mildes Aroma.
  • Edelpilzkulturen: Was wäre ein Camembert ohne eine edle, weiße Rinde? Genau! Nur halb so lecker und nur halb so schön. Das wollten wir bei unserem Cashewbert natürlich auch nicht missen und haben ihn deshalb ebenso mit ein paar Edelpilzkulturen ausgestattet.

Handgemacht und aus eigener Manufaktur

Der Bio Veganz Cashewbert wird im Herzen Berlins hergestellt. Unsere kleine, aber feine Manufaktur fermentiert, formt und verpackt ihn dort in liebevoller Handarbeit. Super, oder?

Käsebrot ist ein gutes Brot!

Ob auf Pumpernickel, Sesambrötchen oder Ciabatta – mit unserem Bio Veganz Cashewbert wird jedes Brot ein gutes Brot! Du hast Lust auf eine vegane Käseplatte? Neben dem Veganz Genießerstück, unseren Genussigen und den Genießerscheiben, macht sich unser edler Cashewkäse einfach hervorragend.

Verpackung

Diese Materialien verwenden wir bei diesem Produkt.

Kunststoffe
0.8 g
Papier/Pappe/Karton
16.9 g

Ist die Verpackung nachhaltig?

Ob die Verpackung unseres Cashewberts nachhaltig ist, würden wir derzeit mit einem “Jein” beantworten. Das Packaging besteht aus zwei Teilen: Einer Pappdose sowie einem Einschlagpapier. Ersteres ist nachhaltig, während wir beim Einschlagpapier noch mit einem Kunststoff arbeiten müssen. Warum das so ist, erfährst du in den fortfolgenden Zeilen:

  • Einschlagpapier: Zuerst wird der Cashew-Käse in ein Einschlagpapier gewickelt. Dieses besteht aus zwei Schichten – einer Kunststoffschicht und gewachstem Papier. Beide Schichten sind zwar miteinander verklebt, lassen sich aber leicht voneinander trennen. Das macht es dir möglich, das gewachste Papier über den Restmüll zu entsorgen, während der Kunststoff in den gelben Sack wandern kann.
    Warum wir mit Kunststoffen arbeiten müssen? Das liegt daran, dass wir so unseren Cashew-Käse vor fiesen Bakterien und wackligen Transporten schützen können. So haben wir auch die Gewissheit, dass er unversehrt bei dir auf der Stulle landet. Außerdem gelangt durch das Einschlagpapier keine Feuchtigkeit an das gute Stückchen, wodurch der Käseersatz deutlich länger haltbar ist.
  • Pappschachtel: Jetzt kommen wir zu dem nachhaltigen Verpackungsteil! Die Pappschachtel besteht nämlich zu 90 % aus Altpapier. Frischfasern bilden die restlichen 10 %. Außerdem ist die Verpackung FSC-zertifiziert und recyclebar d.h. du kannst sie über das Altpapier entsorgen. Funktionell verhindert die Pappschachtel, dass der vegane Camembert nicht zerdrückt wird und seine Form behält.

Wie du siehst: Es gibt einige Punkte, warum sich Kunststoffe nicht vermeiden lassen und weshalb es schwierig ist die beste Lösung zu liefern. Aber ja, als vegane und nachhaltige Marke sehen wir uns absolut in der Pflicht, nach umweltfreundlicheren Alternativen zu suchen – schließlich gehen Zutaten und Verpackungen Hand in Hand. Wir sind nicht perfekt, aber wir halten unsere Augen und Ohren immer offen.

Erhältlich bei

  • Puroshop
  • Rohlik Tschechien
  • REWE
  • EDEKA
  • Spar Österreich
  • Vekoop
  • Vegasme Belgien

Hier gibt es das Produkt Bio Veganz Cashewbert im Onlineshop

Vekoop.de Logo

Weitere Käsealternativen von Veganz

„Auf Käse könnte ich nieeeemals verzichten!” Musst du auch gar nicht – zumindest geschmacklich. Schließlich haben wir tolle und authentische Käsealternativen in petto: Ob in Scheiben, zum Reiben oder als Block in vier aufregenden Sorten. Na, welche probierst du als Erstes?

Bring dieses Produkt in deinen Lieblingsmarkt!

Du wünscht dir dieses Veganz Produkt sehnlichst in die Regale deines Supermarkts? Dann platziere diesen Produktwunsch doch ganz einfach beim Marktleiter mit Hilfe unseres praktischen Wunschzettel-Formulars. Somit ist Veganz hoffentlich bald auch in deiner Nähe verfügbar.

Zum Veganz Wunschzettel-Download