Veganz Choc Bar Coconut Torte

Falls du dachtest der Veganz Choc Bar Coconut wäre bereits der nicht übertrumpfbare vegane Foodporn überhaupt, dann musst du ganz schnell mal diesen perfekt geschichteten Torten-Traum von tastymoments probieren: Eine saftige Kokosfüllung zwischen fluffigem Boden und einer feinen Zartbitterschokoladen-Glasur. On top: Natürlich unser beliebter Schokoriegel. Diese Choc Bar Coconut Torte musst du einfach probieren!

Zutaten

Für den Boden
  • 225 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 250 ml Reis-Kokos-Drink
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 2 EL Apfelessig
Für die Füllung
  • 600 ml Reis-Kokos-Drink
  • 120 g Zucker
  • 125 g Weizengrieß
  • 200 g Kokosraspeln
  • 100 g Margarine vegan
Für die Schokoladenglasur
  • 150 ml Haferdrink
  • 200 g Zartbitterschokolade
Zum Dekorieren

Anweisungen

So machst du den Boden
  • Heize zuerst deinen Ofen auf 180°C Heißluft vor.

  • Vermische nun die trockenen Zutaten – Mehl, Zucker, Vanillenzucker, Backpulver und Kakaopulver – miteinander.

  • Mit einem Schneebesen vorsichtig das Pflanzenöl und den Reis-Kokos-Drink unterrühren.

  • Den Apfelessig vorsichtig unterheben. Nicht zu viel rühren, da der Boden sonst seine Fluffigkeit verliert.

  • Jetzt kannst du den Teig in eine eingefettete Kuchenform füllen und auf der mittleren Schiene für 25 Minuten backen. Mit dem berühmten Stäbchentest testen, ob der Teig durch ist.

  • Während der Kuchenboden auskühlt, kann die Kokos-Füllung vorbereitet werden.

Bereite die Kokos-Füllung zu
  • Zuerst erwärmst du den Reis-Kokos-Drink und gibst nach und nach Zucker, Weizengries und Kokosraspeln dazu.

  • Nehme dann die Masse vom Herd und rühre die vegane Margarine ein.

  • Danach streichst du die noch warme Masse auf den ausgekühlten Kuchenboden. Dafür bleibt der Kuchenboden noch in der Form.

  • Nun den Kuchen im Kühlschrank auskühlen lassen. Dadurch wird die Kokos-Füllung fest.

Zum Schluss wird’s nochmal extra schokoladig!
  • Zuerst den Haferdrink aufkochen, dann von der Herdplatte nehmen.

  • Anschließend zerbrichst du die Schokolade in kleine Stücke und rührst sie in den warmen Pflanzendrink ein bis sie schmilzt.
    Achtung: Deine Glasur sollte nicht zu flüssig sein. Im Zweifelsfall eventuell noch etwas Schokolade dazugeben.

  • Du solltest die Schokoladenglasur kurz abkühlen lassen und dann die die Torte damit bestreichen.

  • Solange die Schokoladenglasur noch feucht ist, verzierst du die Torte mit den aufgeschnittenen Veganz Choc Bars Coconut und den Kokosraspeln.

Zusätzliche Infos

tastyMoments wurde von Manuela & Thomas aus Linz (Österreich) als Spielwiese für all ihre kreativen, kulinarischen und nachhaltigen Ideen gegründet. TastyMoments ist ein veganer Lifestyleblog mit dessen Hilfe die beiden das Ziel verfolgen, andere mit ihrer Lebens- und Denkweise zu inspirieren und zu zeigen, wie vielfältig, bunt und schön ein Leben ohne tierische Produkte sein kann.