Veganes Stroganoff mit Bandnudeln

Dein Appetit auf deftige Gerichte ist kaum zu bändigen? Dank thegreenchocolate hast du jetzt endlich die Chance einen Abstecher in die russische Haute Cuisine zu machen, denn heute gibt es - TaaaaDaaa - veganes Stroganoff. Saftige Soja-Schnetzel in einer rustikalen Reis-Cuisine-Sauce mit scharfem Senf und Bandnudeln. Einfach, lecker und genau das Richtige für herzhafte Schleckermäuler! Dir läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Dann lass jetzt alles stehen und liegen und mach‘ dich auf dem Weg in deine Küche!

Zutaten

  • 2 Portionen Bandnudeln
  • 100 g Veganz Soja Schnetzel
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 1 ½ EL Weizenvollkornmehl
  • 5 Champignons weiß
  • 1 ½ Tassen Gemüsebrühe
  • 4 EL Bio Veganz Reis Cuisine
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf scharf
  • Salz, Pfeffer
  • getrockneter Thymian
  • frische Petersilie zum Anrichten

Anweisungen

  • Zuerst die Bandnudeln nach Packungsanleitung kochen.

  • Währenddessen das Veganz Soja-Schnetzel in Salzwasser 9 Minuten köcheln. Abgießen und in einem Sieb gut ausdrücken.

  • Nun die Zwiebel in Scheiben schneiden und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl kurz glasig anschwitzen.

  • Danach das Mehl darüberstreuen und mit einem Kochlöffel rühren, damit sich keine Klumpen bilden.

  • Als nächstes die Champignons dazugeben und für etwa 5 Minuten auf mittlerer Hitze garen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und mit Tomatenmark, Sojasauce, Senf, Salz und Pfeffer würzen.

  • Anschließend mit der Veganz Reis-Cuisine und etwas Thymian verfeinern und das Soja-Schnetzel hineingeben.

  • Zum Schluss das vegane Stroganoff mit Bandnudeln und frischer Petersilie servieren.

Zusätzliche Infos

Markus Erhard bloggt auf www.thegreenchocolate.de über vegane & vegetarische Leckerbissen, die einfach zuzubereiten sind, kostengünstig in jeden Alltag passen und einfach fleischlos glücklich machen.