Vegane Antipasti Platte mit Der Genussige

Was passt besser auf eine vegane Antipasti Platte als eine pflanzliche Käsealternative? Richtig! Eine vegane und wunderbar zartschmelzende Käsealternative auf Cashewbasis von Veganz! Der Genussige ist ab sofort in den Sorten Klassik, Mediterran und Kräuter erhältlich. Zu unserem Der Genussige kannst du nur „Ja, ich will“ sagen. Er selbst gibt sich wirklich bescheiden, zumindest, was seine wenigen Zutaten betrifft. Geschmacklich spielt er allerdings in einer ganz anderen Liga. Taschentücher raus - mit seinem vollmundigen und salzig-säuerlichen Aroma ist dieser vegane Käseersatz so lecker, dass du gewiss ein paar Freudentränen verdrückst. Warum er so gut schmeckt? Das verdankt er seiner besonderen Reifung durch vegane Milchsäurekulturen. Zusammen mit frischen Tomaten und saftigem Brot für veganen Mozzarella Caprese – dem typisch italienischen Vorspeisensalat –, mit Oliven und Kräutern als Kräuter Spieße sowie im Mediterranen Salat mit Quinoa, Spinat und getrockneten Tomaten: Unsere rein pflanzliche Käsealternative in Rohkost-Qualität macht echt was her. Diese vegane Antipasti Platte von The Tasty K eignet sich einfach perfekt als Mitbringsel für die nächste Grill-Party oder für ein gemütliches Sit-in mit Family & Friends. Begeistere alle und probiere veganes Antipasti selbst zu machen doch einfach mal aus.

Zutaten

Italienischer Vorspeisensalat
Kräuter-Spieße
Mediterraner Salat

Anweisungen

Italienischer Vorspeisensalat
  • Die Tomaten, das Baguette sowie die vegane Käsealternative auf Cashewbasis in Scheiben schneiden.

  • Die Baguette-Scheiben mit den Tomaten und dem veganen Käseersatz belegen. Als Finish etwas Balsamico-Creme darüber träufeln und nach Bedarf mit den Gewürzen deiner Wahl abschmecken.

Kräuter-Spieße
  • Den "Der Genussige" in handliche Würfel schneiden und abwechselnd mit entsteinten Oliven und bunten Cocktailtomaten auf Holzspieße aufspießen.

  • Bei Bedarf kannst du natürlich vorab die Oliven mit Kräutern deiner Wahl marinieren.

Mediterraner Salat
  • Quinoa nach Packungsanleitung zubreiten und etwas abkühlen lassen.

  • Danach gekochten Quinoa zusammen mit gehackten Spinat sowie kleingeschnittenen Tomaten und Gurke in eine Schüssel geben. Unsere vegane Käsealternative mit einer handelsüblichen Käsereibe hobeln und zusammen mit einem Gewürz-Mix unter den Salat heben. Alles vermengen und zusammen mit den anderen Leckereien genießen.

Zusätzliche Infos

Hinter dem Blog The Tasty K steckt die in Deutschland geborene Kirsten Kaminski, die 2015 sozusagen über Nacht vegan wurde. Seitdem spielt für Kirsten das Gleichgewicht zwischen gesunder, pflanzlicher Ernährung, Bewegung, Schlaf und Entspannung eine sehr große Rolle – ohne Kalorieneinschränkung und Verzicht. Das sieht man auch in ihren unglaublich schmackhaften Rezeptbildern und Videos auf Instagram und Facebook. Schau doch mal vorbei!