Süßkartoffeln mit asiatischer Pulled Soja-Füllung

Wir lieben Süßkartoffeln! Inspiriert durch die türkischen, gefüllten Backkartoffeln namens “Kumpir”, zeigt Foodbloggerin Joana alias foodreich in diesem Rezept eine ganz andere Variation der gefüllten Süßkartoffel. Sie hat sich eine vegane Füllung mit dem Veganz Pulled Soja und dem Veganz Hello Coco überlegt, die garantiert wunschlos glücklich macht. Es gibt asiatischen Krautsalat mit Rotkohl, Karotten und schwarzen Sesam, zu marinierten Hoisin-Soja-Filetstreifen. Das Dressing ist süß, würzig und spicy. What a BBQ feeling! Du bist nach diesem Rezept ein großer Pulled Soja-Fan und hast keine Ahnung, was man sonst noch damit anstellen kann? Probiere dieses Trockensoja doch mal auf einem Burger oder Sandwich oder befülle deine würzigen Quesadillas und Wraps mit dieser herzhaften Fleischalternative. Und so einfach ist die Zubereitung: Die Veganz Pulled-Soja-Streifen in leicht gesalzenem Wasser oder würziger Brühe 8-10 Minuten kochen. Kurz abtropfen lassen und je nach Rezept anbraten und weiterverarbeiten. Vor dem Verzehr gut durchgaren.

Zutaten

Asiatisch gefüllte Süßkartoffeln
  • 2 Süßkartoffeln groß
  • 50 g Bio Veganz Pulled Soja
  • 3 EL Hoisin Soße
  • 2 TL Sambaoelek
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 ½ EL Apfelessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 3 EL Wasser
Veganer Krautsalat
  • 2 Karotten groß
  • 500 g Rotkohl 1/5 Stück
  • 2 EL Sesam schwarz
  • 125 g Veganz Hello Coco
  • 1 Knoblauchzehe groß
  • 1 Ingwer daumengroßes Stück
  • 1 ½ EL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Tahini weiß
  • 2 TL Soja Soße

Anweisungen

Asiatisch gefüllte Süßkartoffeln
  • Die Süßkartoffeln auf einem Backblech mit Backpapier oder in einer Auflaufform für 40-60 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen. Wenn die Kartoffeln weich sind, einschneiden und zur Seite legen.

  • Während die Kartoffeln im Ofen garen, das Sojafilet vorbereiten. Die Filets in heißen Wasser mit Gemüsebrühe ca. 15 Minuten einweichen.

  • Das Wasser abgießen und die Filets nochmal 15 Minuten in dem asiatischen Dressing ziehen lassen.

  • Danach den ganzen Inhalt in einer Pfanne erhitzen und gegebenenfalls 2-3 EL Wasser hinzugeben, wenn es zu trocken wird.

  • Die warmen Kartoffeln nun mit dem veganen Krautsalat (Siehe unten) und dem Soja befüllen.

  • Mit Sesam und Koriander garnieren – Fertig!

Veganer Krautsalat
  • Die Karotten waschen und raspeln.

  • Den Rotkohl ebenfalls waschen und mit einem scharfen Messer in sehr feine Scheiben schneiden.

  • In einer großen Schüssel alle feuchten Zutaten vermischen.

  • Den Knoblauch und Ingwer in einer Knoblauchpresse klein pressen und dem Dressing beigeben.

  • Die Karotten und den Rotkohl jetzt mit dem Dressing vermischen und mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

  • Den Salat nochmals abschmecken und ggf. nachwürzen.

Zusätzliche Infos

Die Berliner Foodbloggerin Joana teilt auf www.foodreich.com wöchentlich abwechslungsreiche und vegane Rezepte. Alle Kreationen sind sogar Allergiker freundlich und gesund, da sie ohne Gluten oder weißen Zucker auskommen. Weitere Inspirationen findet ihr auf Instagram unter foodreich.