Spiced Pumpkin Pie

Dem würzigen Kürbiskuchen von lealou kannst du bestimmt nicht die kalte Schulter zeigen. Nein, ganz im Gegenteil: Sobald du ihn erblickst, wirfst du ihm laszive Blicke zu, bewegst dich langsam zu ihm rüber, legst den Arm und ihn, zwinkerst ihn mit dem rechten Augen zu und hauchst Oh hi, my sweet Pumpkin Pie! Schon beim ersten Happen wirst du merken – Dieser Kuchen schmeckt genauso wie er aussieht – einfach verdammt lecker! Und da es mit Pumkin Pie niemals langweilig wird, sorgen der Veganz Golden Soul Curcuma Spice, Zimt, Ingwer und Muskatnuss für eine würzige Note. Hach ja, spätestens jetzt bist du ihm vollkommen verfallen.

Zutaten

Für den Boden (24cm)
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 g Bio Veganz Kokosöl
  • 2 ½ EL Wasser eiskalt
Für die Hokkaido-Füllung
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis es werden 600g Kürbispüree benötigt
  • 100 ml Ahornsirup
  • 70 g brauner Zucker
  • 150 ml Vollfett-Kokosmilch
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 Vanilleschote Mark
  • 1 Zitrone Zitronenabrieb
  • 2 TL Bio Veganz Golden Soul
  • 1 Prise Zimt gemahlen
  • 1 Prise Ingwer gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss gemahlen
Zum servieren (optional)
  • Frisch geschlagene Kokossahne
  • Früchte, z.B. Physalis

Anweisungen

Boden
  • Zuerst das Weizenmehl mit Salz mischen und das Veganz Kokosöl in Stücken unterkneten, zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen. Der Teig sollte jetzt sehr krümelig sein.

  • Nach Bedarf 2–3 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen und den Teig kurz zu einem geschmeidigen Ball kneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren.

  • Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze, 180°C bei Umluft) vorheizen und eine 24-cm-Pie-Form leicht fetten.

Hokkaido-Füllung
  • Als Erstes den Hokkaido waschen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden.

  • Nun den Kürbis in einem Topf mit Wasser bedecken und in 15 Minuten gar kochen. Das Wasser abgießen, den Kürbis in einen Food Processor oder Hochleistungsmixer geben und fein pürieren.

  • Anschließend den Ahornsirup, Zucker, Kokosmilch, Maisstärke, Vanillemark, Zitronenabrieb, den Veganz Golden Soul Curcuma Spice und die restlichen Gewürze zum Hokkaido geben, alles erneut mixen, bis eine cremige Füllung entstanden ist.

Spiced Pumpkin Pie
  • Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie zu einem Kreis von ca. 28 cm ausrollen. Nun den Boden in die vorbereitete Pie-Form geben, sodass rundherum ein ebenmäßiger Rand hochsteht. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

  • Danach die Kürbisfüllung auf den Boden geben, die Füllung glattstreichen und den Pumpkin Pie 50–60 Minuten backen, bis die Füllung nicht mehr flüssig ist und eine schöne goldgelbe Farbe angenommen hat.

  • Als letztes den Kürbiskuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen und nach Belieben mit Kokossahne und frischen Früchten servieren.

Zusätzliche Infos

Die Foodkolumnistin und Buchautorin Lea Lou bloggt auf www.lealou.me über die vielseitige vegetarische Küche, über Yoga und Fitness sowie über ihren Alltag zwischen London, Hamburg und Frankfurt. Auch hauptberuflich kreiert Lea Rezepte – am liebsten bunte, frische, nahrhafte Gerichte, die aus der ganzen Welt inspiriert sind. Schaut doch mal auf ihrem Instagram-Kanal vorbei: @iamlealou

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.