Rohe Haselnusskugeln mit flüssigem Kokoskern

Bei diesen Haselnusskugeln erwartet dich die Überraschung im Inneren. Nämlich ein flüssiger Kokoskern. Bloggerin Lena alias lenaliciously ist vor allem auf Instagram super bekannt und hat dank ihrer atemberaubenden Food-Bilder schon unglaubliche viele Abonnenten, die ihr folgen. Wir haben Lena einige unserer Superfoods in die Hand gedrückt und sind unfassbar glücklich über die Resultate. Viel Spaß beim Ausprobieren. Du möchtest mehr über Lena erfahren? Wir haben sie interviewt. Hier geht's zu den Fragen & Antworten... Lena auf Instagram Lena's Blog

Zutaten

  • 80 g Haferflocken
  • 80 g Haselnuss
  • 4 EL Kakaopulver
  • 45 g Kokosflocken
  • 8 Datteln Medjool
Flüssiger Kern

Anweisungen

  • Mixe zunächst die Haferflocken, die Haselnüsse, das Kakaopulver sowie die Kokosflocken in einer Küchenmaschine zu einer mehlartigen Konsistenz.

  • Füge nun die Datteln hinzu und mixe solange weiter, bis ein Teig entsteht.

  • Forme nun gleichgroße Kugeln und drücke jeweils eine Mulde hinein. Vergiss nicht, ein kleines Deckelchen aus dem restlichen Teig zu formen.

  • Alles sollte nun 1-2 Stunden im Kühlschrank kaltgestellt werden. Derweil kannst du dich an die Füllung für den flüssigen Kern machen.

  • Dazu alle Zutaten (außer Kokosmilch) in eine Schüssel geben und erhitzen. Gib die Kokosmilch hinzu, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

  • Fülle die Creme in die gekühlten Kugeln und drücke den Deckel vorsichtig an.

Zusätzliche Infos

Geschmolzene Schoki als Deko machen die Kügelchen perfekt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.