Reis-Cashew Mousse mit Heidelbeeren

Achtung, Achtung! Rollt den roten Teppich aus: Dieses Dessert besitzt Starqualitäten! Rice, rice, Baby - vor allem der Veganz Reis-Drink setzt das cremige Reis-Cashew Mousse perfekt in Szene! Ganz und gar nach dem Motto: Manche mögen’s Reis...eh heiß! Genau! Deshalb toppen wir den „moussig“ süßen Überflieger noch mit frisch gebackenen Heidelbeeren. DAS neue Sternchen am Nachttisch-Himmel!

Zutaten

Für die Reis-Cashew Mousse
Für die gebackenen Heidelbeeren

Anweisungen

Reis-Cashew Mousse
  • Zuerst die Cashewkerne in genügend Wasser für mindestens 5 Stunden oder über Nacht einweichen lassen. Anschließend das Einweichwasser wegschütten.

  • Nun die Cashewkerne mit dem Veganz Reis-Drink, Kokoswasser, dem Veganz Reissirup, Vanilleextrakt, Limettensaft und dem Veganz Kokosöl in einen Hochleistungsmixer geben und solange pürieren bis eine geschmeidiges Mousse entsteht. Danach in Gläser füllen.

Gebackene Heidelbeeren
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Als nächstes den Veganz Kokosblütenzucker, das Veganz Kokosöl und den Zimt in einer Schüssel vermischen.

  • Daraufhin die Heidelbeeren entweder halbieren, etwas zerdrücken oder einschneiden und in der Schüssel wälzen. Nun großzügig auf dem Backblech verteilen und für 8-12 Minuten rösten.

  • Zuletzt die gefüllten Mousse-Gläser mit jeweils 2 TL warmen Heidelbeeren toppen.

Zusätzliche Infos

Bloggerin Lena alias lenaliciously ist vor allem auf Instagram super bekannt und hat dank ihrer atemberaubenden Food-Bilder schon unglaublich viele Abonnenten auf ihrer Seite. Wir haben Lena einige unserer Produkte in die Hand gedrückt und sind unfassbar glücklich über die Resultate. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.