Reis-Cashew Mousse mit Heidelbeeren

Achtung, Achtung! Rollt den roten Teppich aus: Dieses Dessert besitzt Starqualitäten! Rice, rice, Baby - vor allem der Veganz Reis-Drink setzt das cremige Reis-Cashew Mousse perfekt in Szene! Ganz und gar nach dem Motto: Manche mögen’s Reis...eh heiß! Genau! Deshalb toppen wir den „moussig“ süßen Überflieger noch mit frisch gebackenen Heidelbeeren. DAS neue Sternchen am Nachttisch-Himmel!

Zutaten

Für die Reis-Cashew Mousse
Für die gebackenen Heidelbeeren

Anweisungen

Reis-Cashew Mousse
  • Zuerst die Cashewkerne in genügend Wasser für mindestens 5 Stunden oder über Nacht einweichen lassen. Anschließend das Einweichwasser wegschütten.

  • Nun die Cashewkerne mit dem Veganz Reis-Drink, Kokoswasser, dem Veganz Reissirup, Vanilleextrakt, Limettensaft und dem Veganz Kokosöl in einen Hochleistungsmixer geben und solange pürieren bis eine geschmeidiges Mousse entsteht. Danach in Gläser füllen.

Gebackene Heidelbeeren
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  • Als nächstes den Veganz Kokosblütenzucker, das Veganz Kokosöl und den Zimt in einer Schüssel vermischen.

  • Daraufhin die Heidelbeeren entweder halbieren, etwas zerdrücken oder einschneiden und in der Schüssel wälzen. Nun großzügig auf dem Backblech verteilen und für 8-12 Minuten rösten.

  • Zuletzt die gefüllten Mousse-Gläser mit jeweils 2 TL warmen Heidelbeeren toppen.

Zusätzliche Infos

Bloggerin Lena alias lenaliciously ist vor allem auf Instagram super bekannt und hat dank ihrer atemberaubenden Food-Bilder schon unglaublich viele Abonnenten auf ihrer Seite. Wir haben Lena einige unserer Produkte in die Hand gedrückt und sind unfassbar glücklich über die Resultate. Viel Spaß beim Ausprobieren.