Pulled-Soja-Burger mit Coleslaw und Süßkartoffel-Pommes

Dies ist die Geschichte von einem würzigen Pulled-Soja-Burger und wie er auf schmackhaften Coleslaw und knusprige Süßkartoffel-Pommes trifft. Aber Vorsicht – Spoiler-Alarm! Gemeinsam zählen sie zur unangefochtenen Meisterklasse des BBQs und bilden die Drei-Herrlichkeiten deiner Geschmacksknospen. Alleine beim Anblick dieser 3 Leckerbissen läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Wir versprechen dir ein wunderschönes Happy End. Ende gut, alles gut.

Zutaten

Für den Coleslaw
  • 300 g Rotkohl
  • 200 g Weißkohl
  • 1 Möhre groß
  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 40 g Walnüsse
  • 40 g Cranberries getrocknet
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • ½ Zitrone Saft
  • 1 EL Bio Veganz Agavendicksaft
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • Meersalz
  • Pfeffer gemahlen
Für die Süßkartoffel-Pommes
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Meersalz
Für die Burger

Anweisungen

Coleslaw
  • Zuerst den Rotkohl, Weißkohl, Möhre und Apfel waschen, dann mit dem Gemüsehobel raspeln und in eine große Schüssel geben.

  • Nun die Petersilie waschen, trockenschleudern und grob hacken.

  • Danach die Walnüsse grob hacken und mit den Cranberries und Petersilie zum Gemüse geben.

  • Anschließend das Öl, Essig, Dijon-Senf, Zitronensaft, Veganz Agavendicksaft (oder Ahornsirup) und Kreuzkümmel mit einer guten Prise Salz und dem Pfeffer verquirlen.

  • Das Dressing zum Salat hinzugeben und alles gut durchmischen.

  • Den Coleslaw im Kühlschrank ziehen lassen, während die anderen Zutaten vorbereitet werden.

Süßkartoffel-Pommes
  • Zu Beginn die Süßkartoffeln schälen, waschen und in Pommes-ähnliche Stifte schneiden. Danach in eine Schüssel geben, mit kaltem Wasser bedecken und 20 Minuten stehen lassen.

  • Anschließend den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen und einen Backrost mit Backpapier belegen.

  • Nun die Süßkartoffeln abgießen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Danach die Pommes mit Speisestärke in eine verschließbare Plastiktüte geben und gut schütteln.

  • Im Anschluss die Süßkartoffeln auf den Rost geben, mit Olivenöl beträufeln und mit Paprikapulver und dem Meersalz bestäuben.

  • Pommes im Ofen 15 Minuten backen, dann wenden und weitere 10–15 Minuten backen.

Burger
  • In der Zwischenzeit das Veganz Pulled Soja in einem Topf mit leicht gesalzenem kochendem Wasser in 8 Minuten al dente kochen. Danach in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

  • Nun die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.

  • Im Anschluss das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelscheiben darin anbraten. Diese mit Veganz Agavendicksaft (oder Ahornsirup) ablöschen und rund 1 Minute lang karamellisieren. Jetzt das Veganz Pulled Soja in die Pfanne geben, anbraten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten und Servieren
  • Zum Zusammensetzen der Burger die Brötchen halbieren, mit Ketchup oder Senf bestreichen und nach Belieben mit dem Veganz Pulled Soja, Coleslaw und weiterem Gemüse belegen.

  • Den restlichen Coleslaw, sowie die Süßkartoffel-Pommes zu den Burgern reichen.

Zusätzliche Infos

Die Foodkolumnistin und Buchautorin Lea Lou bloggt auf www.lealou.me über die vielseitige vegetarische Küche, über Yoga und Fitness sowie über ihren Alltag zwischen London, Hamburg und Frankfurt. Auch hauptberuflich kreiert Lea Rezepte – am liebsten bunte, frische, nahrhafte Gerichte, die aus der ganzen Welt inspiriert sind. Schaut doch mal auf ihrem Instagram-Kanal vorbei: @iamlealou

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.