Kaisergemüse-Curry mit veganen Hackbällchen

Für uns ist knackiges Kaisergemüse mehr als nur eine einfache Beilage! Wir lieben es so sehr, dass wir es gemeinsam mit den leckeren Veganz veganen Hackbällchen in ein würziges Curry verwandeln. Ehre wem Ehre gebührt: Bei dem Rezept von thegreenchocolate legen wir uns nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, dass das bunte Gemüse und die pikanten Bällchen sogar die Hauptrolle spielen. Der perfekte Begleiter? Blumig duftender Jasmin Reis.

Zutaten

Für das Kaisergemüse-Curry
  • 1 Brokkoli
  • 3 Karotten
  • Blumenkohl
  • 1 Packung Veganz Vegane Hackbällchen
  • Wasser
  • Dose Kokosmilch
  • Curry nach Bedarf
  • Kurkuma nach Bedarf
  • Sojasauce nach Bedarf
  • 1 Prise Salz
Weitere Zutaten
  • 2 Beutel Jasmin Reis

Anweisungen

  • Als Erstes trennst du die Rösschen vom Blumenkohl und dem Brokkoli ab. Karotten in Scheiben schneiden.

  • Danach das Kaisergemüse mit den Veganz veganen Hackbällchen und etwas Wasser einige Minuten in einer großen Pfanne dünsten.

  • Nun kannst du nach Belieben etwas Kokosmilch dazugeben und mit Curry, Kurkuma, Sojasauce und etwas Salz abschmecken.

  • Währenddessen den Jasmin Reis nach Packungsanweisung kochen.

  • Zum Schluss den Jasmin Reis mit dem Kaisergemüse-Curry mit den Veganz veganen Hackbällchen servieren.

Zusätzliche Infos

Markus Erhard bloggt auf www.thegreenchocolate.de über vegane & vegetarische Leckerbissen, die einfach zuzubereiten sind, kostengünstig in jeden Alltag passen und einfach fleischlos glücklich machen.