Gemüselasagne mit veganer Béchamel-Sauce

Demnächst kündigt sich wieder ein Besuch von Freunden an und du weißt noch nicht was du kochen sollst? Wie wäre es mit einer leckeren Gemüselasagne – da kann doch wirklich niemand wiederstehen. Eine fruchtig-würzige Tomatensauce mit viel buntem Gemüse, Zucchini-Platten und eine cremige Béchamel-Sauce. Oh, oh… Beim Lesen des Wortes Béchamel-Sauce bekommst du jetzt schon Schweißausbrüche? Na, warum denn? Mit der hellen Grundsauce von Veganz wird ganz nichts schief gehen. Keine Klümpchen, kein Anbrennen, kein fader Geschmack – diese Lasagne wird ein voller Erfolg. Jetzt noch eine große Ladung vom Veganz Genießerschmelz obendrauf und fertig ist der Abendschmaus für dich und deine Liebsten.
  • Vorbereitungszeit: 10 m
  • Kochdauer: 60 m

Zutaten

Für die Béchamel-Sauce
  • 500 ml Haferdrink
  • 50 g Veganz Helle Grundsauce,
  • 1 EL Hefeflocken
  • ½ TL Salz
  • 2 Messerspitzen Muskat
Für die Gemüselasagne
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 3 große Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Scheibe Knollensellerie optional
  • 1 Zucchini
  • 8 Lasagneplatten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • ½ TL Salz
  • 4 EL Veganz Veganer Genießerschmelz Mild,

Anweisungen

Béchamel-Sauce
  • Für die vegane Béchamel-Sauce gibst du zuerst den Veganz Haferdrink in einen Topf und rührst die Veganz Helle Grundsauce mit einem Schneebesen ein. Erhitzen und einmal aufkochen lassen. Währenddessen solltest du gut rühren, damit die Sauce nicht klumpt.

  • Mit Hefeflocken, Salz und Muskat abschmecken und bei Seite stellen.

Gemüselasagne
  • Als erstes wäschst du das Gemüse gründlich ab. Karotte, Zwiebel und Knoblauch schälen und alles klein würfeln.

  • Nun schneidest du die Zucchini längs in etwa 5 Streifen. Beiseitelegen.

  • Schnapp‘ dir einen großen Topf und dünste die Zwiebeln und den Knoblauch in etwas Olivenöl glasig. Tomatenmark und das Gemüse dazugeben und 5 Minuten braten.

  • Als nächstes mit der Gemüsebrühe und der Dose Tomaten aufgießen und alles auf niedriger Stufe 10 Minuten köcheln lassen. Mit Gewürzen abschmecken.

  • Den Ofen auf 220°C Ober - und Unterhitze vorheizen.

  • Nimm‘ eine Auflaufform zur Hand und gib als erstes eine Schicht Tomatensauce hinein. Dann die Teigplatten darauflegen, gefolgt von einer Schicht Béchamel-Sauce. Als letztes die Zucchini längs schichten.

  • Den Vorgang wiederholst du solange bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Wichtig ist, dass du mit der Tomatensauce abschließt und als letztes den Veganz Genießerschmelz darauf verteilst.

  • Etwa 40 Minuten im Ofen lassen. Zwischendurch solltest du jedoch nachschauen, damit die Gemüselasagne oben nicht zu dunkel wird.

Zusätzliche Infos

Markus Erhard bloggt auf www.thegreenchocolate.de über vegane & vegetarische Leckerbissen, die einfach zuzubereiten sind, kostengünstig in jeden Alltag passen und einfach fleischlos glücklich machen.