Früchtemüsli mit veganen Milchsäurekulturen

Du hast keine Lust mehr jeden Morgen das Gleiche zu essen? Dann probier's doch mal mit diesem Früchtemüsli. Das sorgt garantiert für die nötige Abwechslung auf deinem Frühstückstisch, denn es ist ein absoluter Alleskönner. Egal, ob pur zum Snacken, mit einem Pflanzendrink deiner Wahl, mit einer veganen Joghurtalternative und frischem Obst oder für deine Smoothiebowl als Topping: unser Veganz Frühstück Plus Früchte mit Feigen, Johannesbeeren und Brombeeren ist einfach immer köstlich. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einen fruchtig-schokoladigen Touch bekommt unser veganes Frühstück durch die Goji-Beeren in Zartbitterschokolade. Wir sind definitiv im 7. Breakfast-Himmel!
  • Vorbereitungszeit: 5 m
  • Kochdauer: 15 m

Zutaten

Anweisungen

  • Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Das Kokosöl schmelzen und den Kokosblütensirup unterrühren.

  • Alle trockenen Zutaten, abgesehen von den Veganz Goji-Beeren in Zartbitterschokolade, vermengen.

  • Die Kokosöl-Mischung unter die trockenen Zutaten rühren, bis eine klebrige Masse entsteht.

  • Die Masse auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen.

  • Das Müsli für zirca 15 Minuten im Ofen backen. Zwischendurch einmal umrühren. Nach Bedarf mit Alufolie abdecken, damit das Müsli nicht zu dunkel wird.

  • Wenn das Müsli komplett abgekühlt ist, die Goji-Beeren in Zartbitterschokolade unter das Müsli mischen und servieren.