Hirse-Sojabällchen mit Ananas Füllung und Béchamelsoße

Namaste. Ein weiteres Mal verzaubert uns die Foodbloggerin Lenaliciously mit einem leckeren Rezept der besonderen Art. Diese asiatisch angehauchte Köstlichkeit beweist, dass Ananas einfach wunderbar in eine herzhafte Speise passt. Durch die Verbindung mit Hirse, unserem Veganz Soja-Granulat und der tropischen Frucht entstehen leckere Hirse-Sojabällchen. Diese werden mit einer frischen Béchamelsoße perfektioniert.

Zutaten

  • 100 g Veganz Soja Granulat
  • 50 g Hirse gemahlen und gekocht
  • 100 ml Wasser
  • ½ Zwiebel
  • 20 ml Sojamilch
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Ingwerpulver
  • 20 Stücke Ananas mundgerecht
  • 250 g Basmatireis
Béchamelsoße
  • 100 g Cashewkerne
  • 2 EL Tahini
  • 3 EL Hefeflocken
  • Saft einer Limette
  • 2 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Sojadrink

Anweisungen

  • Den Reis laut Packungsbeilage für 30 Minuten bei ausreichend Wasser kochen lassen.

  • Soja Granulat in heißem Wasser quellen lassen.

  • Hirse in einem Hochleistungsmixer zu Mehl mahlen, danach in einem Topf und kochendem Wasser für 5-8 Minuten kochen lassen. Mit Salz abschmecken und zur Seite stellen.
    Alle weiteren Zutaten für die Sojabällchen in einer großen Schüssel vermischen und zu Bälle formen.

  • Jeweils ein Ananasstück hineindrücken und noch einmal formen. Eine Pfanne mit Olivenöl vorheizen und die fertigen Bälle für ungefähr 6-10 Minuten braten.

  • Für die Béchamelsoße alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und vermischen. Mit Reis, Sojabällchen und Béchamelsoße anrichten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar


* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Zurück

Zurück

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück