Veggie Frauen-Power bei Veganz

Ein Feiertag für Frauen

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit 1911 zelebrieren vor allem Frauen diesen besonderen Tag, an dem sie in Form von Veranstaltungen oder Demonstrationen auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam machen.

Als erstes Bundesland in Deutschland ist in Berlin der Weltfrauentag seit diesem Jahr sogar ein gesetzlicher Feiertag.

Eine Frau, die arbeitet, ein eigenes Bankkonto besitzt und wählen darf? Vor einigen Jahrzehnten noch unvorstellbar!

Die Geschichte des Internationalen Frauentags lässt sich bis zur Zeit des ersten Weltkrieges zurückführen. Dort fingen sozialistische Organisationen an für das Wahlrecht von Frauen zu kämpfen. Des Weiteren schlossen sich Frauen zusammen, gingen auf die Straße und protestierten für die Gleichberechtigung gegenüber dem männlichen Geschlecht. Heute ist es selbstverständlich, dass Frauen ihrem Job nachgehen, das eigene Geld verwalten und auch in Führungspositionen zu finden sind. Ein Szenario, welches ohne die Power-Frauen von damals niemals stattgefunden hätte.

 

Starke Frauen bei Veganz

Was Marie Curie, Greta Thunberg und unsere Ladies bei Veganz gemeinsam haben? Nein, nicht nur das weibliche Geschlecht, sondern viel mehr als das:

Alle gehen ihren Weg auf ihre eigene Weise, sind starke Persönlichkeiten mit individuellen Geschichten und geben Tag für Tag ihr Bestes.
Unsere Veganzlerinnen sind zwar keine Physikerinnen oder Klimaaktivistinnen, jedoch schaffen sie es mit ihrer Frauen-Power, ob bei der Arbeit oder auch privat, die vegane oder vegetarische Lebensweise in der Gesellschaft zu etablieren – und das hilft uns allen. Den Menschen, den Tieren und der Umwelt.

Insgesamt beschäftigt Veganz 84 Mitarbeiter*innen, die in der Zentrale und den drei Supermärkten in Berlin arbeiten. Davon sind sage und schreibe 57 weiblich, also 68%. Von insgesamt zwölf Führungspositionen, werden fünf bereits von Frauen ausgefüllt, die entweder in der Geschäftsleitung tätig sind, eine Abteilung im Office leiten oder einen Veganz Supermarkt als Marktleitung koordinieren.

Acht Veganz Power-Frauen stellen sich vor

Du fragst dich, wie unsere Ladies so sind, was sie ausmacht und wie sie Veganz mit ihren Qualitäten und Fähigkeiten bereichern? Kein Problem! Acht Veganz Mitarbeiterinnen haben für uns Rede und Antwort gestanden und stellen sich hier vor:

 

Anja – COO Geschäftsleiterin

Das ist Anja! Angefangen hat sie bei uns als Einkaufsleitung:

„Bei Veganz habe ich von Anfang an die Ärmel hochgekrempelt und einfach losgelegt.“

Aufgrund dieser Hands-on-Mentalität ist sie nun seit gut einem halben Jahr die operative Geschäftsleiterin in den Bereichen Disposition und Einkauf, Logistik, Produktmanagement sowie der Qualitätssicherung.

„In der Vergangenheit gab es strategisch und strukturell viel zu formen und mitzugestalten.“

Dank Anjas Unterstützung hat Veganz heute eine professionellere und stabilere Basis. Sich auf der faulen Haut ausruhen? Keine Option. Anja möchte in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und den Abteilungen stets optimieren und in Bewegung bleiben – und genau deswegen liebt sie ihren Job.

Aufgrund ihrer Tätigkeit in der Geschäftsführung rückte sie auch immer mehr mit Veganz-Gründer Jan Bredack zusammen, der die damals noch flexitarisch lebende Anja mit seinem unermüdlichen Tatendrang, seinem fundierten Wissen über Veganismus und einem üppigen Repertoire an Studien von der pflanzlichen Lebensweise überzeugte. Doch nicht nur Jan erweichte ihr Herz, auch ein weiteres Wesen konnte sie zum Verändern ihrer Ernährungsweise animieren – Ellie, das gerettete Zwerghuhn ihres Neffen.

Je nach Verfassung schlemmt Anja sich durch das gesamte Veganz-Sortiment, doch ein Produkt mag sie besonders – den Veganz Doppelkeks.

Sophia – Personalerin

Unsere allseits beliebte Personalerin ist schon über 3 Jahre bei Veganz und für uns viel mehr als „nur“ die Head of HR. Sophia schaut immer, wie sie es uns Mitarbeiter*innen noch ein klein wenig schöner bei Veganz machen kann. Ihr Feel-Good-Management beinhaltet zum Beispiel die Planung von BBQs, Spieleabenden und Adventskalendern. „Unserer Mutti für alle“ ist es auch mitunter zu verdanken, dass wir ein schönes Angebot an Yoga oder anderen Sport- und Freizeitaktivitäten wahrnehmen können. Sophia zeigt stets Durchsetzungsvermögen und lässt sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen.

Ruhe und Geduld – das wird sie zukünftig auch brauchen, denn schon bald wird sie in Mutterschutz gehen. Auf die Frage hin, ob sie danach wieder zurückkommt, antwortet sie lachend:

„Ich sehe mich definitiv als kümmernde und arbeitende Mutter. Das heißt für mich, dass ich, sobald ich kann, wieder Vollzeit bei Veganz arbeite.“

Vollzeit-Mutter und Vollzeit-Job – Was für eine Power-Frau. Ihre Liebe zu Tieren zeigt sie mitunter dadurch, dass sie schon 7 Jahre fleischlos lebt und regelmäßig an das Tierheim in ihrer Heimatstadt spendet.

Welches Produkt von Veganz sie am liebsten knuspert?

„Die Veganz Waffelschnitte Haselnuss – da bin ich echt froh, dass es das endlich in vegan gibt. Perfekt als kleiner Snack für zwischendurch.“

Fanny – Produkt-Managerin

Habt ihr euch schon immer mal gefragt, wer hinter unseren leckeren Produkten steckt? Tada – Das ist Fanny. Sie arbeitet seit zwei Jahren für Veganz – war zuerst Werkstudentin und ist nun als Produktmanagerin tätig. Die studierte Medien- und Musikmanagerin konnte sich mittels einer gehörigen Portion Wissensdurst und Durchhaltevermögen sowie ihrer hinreißenden Persönlichkeit in kürzester Zeit bei Veganz ein- und hocharbeiten.

Zusammen mit drei weiteren Kolleginnen ist sie für die Produkt-Range von Veganz zuständig. Das beinhaltet die Entwicklung von neuen Artikeln, Trend- und Marktrecherchen und auch die Kreation des Packaging Designs zusammen mit einer Agentur. Fanny war schon bei über 20 Produkteinführungen beteiligt und aktuell betreut sie zwei eigene Produktentwicklungen, auf die sie sehr stolz ist – welche das sind, dürfen wir natürlich jetzt noch nicht verraten.

Unsere Fanny verbreitet stets gute Laune, liebt die 80er Jahre, ist immer für einen Schnack zu haben und stärkt ihren Kolleginnen und Kollegen gerne den Rücken wo sie nur kann.

Fanny bezeichnet sich selbst als „Part time vegan und Hippie at heart“. Sie ernährt sich schon über 5 Jahre fleischlos, kauft bewusst ihr Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt sowie ihre Kleidung secondhand.

Ihr Lieblingsprodukt sind die Veganz Crispy Nuggets.

„Am liebsten esse ich sie mit Pommes oder Kartoffelbrei. Oh, und mit Ketchup und den Veganz Sandwichcremes natürlich.“

Milena – Praktikantin im Marketing

Gerade im Februar 2019 mit dem Pflichtpraktikum bei uns im Marketing angefangen und schon wollen wir sie euch vorstellen! Und das hat seine Gründe, denn Milena konnte sich in kürzester Zeit schon mit ihren tollen Ideen beweisen – sei es im kreativen Bereich oder auch in der Erstellung von Content. Doch setzt sie ihr Wissen und ihre Kreativität nicht nur für Veganz ein, sie unterstützt auch gleichzeitig das soziale Unternehmen sPERANTO worldwide durch die Postproduktion von Videos sowie die Organisation von Spenden und ist beratend im Bereich Social Media tätig.

Zum Thema vegane Ernährung sagt sie:

„Ich bin erst seit ca. September 2018 vegan, also noch nicht ganz so lange. Allerdings fühle ich mich seitdem sehr viel wohler als zuvor.“

Ihr Lieblings-Produkt von Veganz ist schon immer die Coconut Choc Pure gewesen, denn „die schmeckt herrlich nach Urlaub. Schoki und Kokos? Beste Kombi!“

Seit sie bei Veganz arbeitet, entdeckt sie aber immer mehr Produkte, die sie zu lieben lernt – aber ihr Herz schlägt definitiv für Süßes.

Julia – Buchhalterin

Wenn jemand für einen gelungen Quer-Einstieg steht, dann ist es Julia. Eigentlich hatte sie sich vor dreieinhalb Jahren für ein offene Position in einer Veganz-Filiale beworben, ist aber dann zufällig in der Buchhaltung gelandet. Mit der Zeit stand für sie fest, dass ihr Buchhalterin-Job alles andere als langweilig ist, sondern einfach perfekt zu ihr passt und super viel Freude bereitet:

„Vor einem Jahr habe ich neben meinem Job bei Veganz auch noch eine Ausbildung zur Finanzbuchhalterin absolviert und gerade mache ich zusätzlich eine Weiterbildung zur Umsatzsteuerexpertin. Ich habe bei Veganz aber noch weitere Karrierepläne.“

Wow, das finden wir wirklich beeindruckend!

Julia lebt seit 9 Jahren vegan, war schon auf PETA-Demonstrationen mit dabei und engagiert sich für Wildtiere.

Ihr Lieblingsprodukt sind die Veganz Bratgriller Original „Ich esse die am liebsten pur oder auch mal mit Gemüse.“

Nicole – Stellvertretende Filialleitung

Nicole kommt eigentlich aus Costa Rica, lebt aber seit 2016 in Berlin. Sie arbeitet bereits fast eineinhalb Jahren für Veganz. Angefangen hat sie als Verkaufsberaterin auf 30-Stunden-Basis in der Veganz-Filiale an der Warschauer Straße im beliebten Friedrichshain, seit Februar 2019 ist sie Stellvertretende Filialleiterin. Wir haben sie gefragt, woran ihre Beförderung wohl liegen könnte und Nicole sagt:

„Ich habe in Costa Rica Hotelmanagement studiert und in der Schweiz noch ein Studium im Eventmanagement drangehängt. Diese Studiengänge haben mir nicht nur Wissen geschenkt, sondern mich auch Durchhaltevermögen gelehrt. Außerdem spreche ich fließend Deutsch, Englisch und Spanisch, was hier in Berlin und im Verkauf wirklich hilfreich ist.“

Zudem ist sie immer positiv, temperamentvoll und steckt alle mit ihrem Lachen an – das fördert nicht nur das Betriebsklima, sondern freut auch die Kunden im Store.

Nicole lebt seit 2 Jahren vegan, hauptsächlich der Tiere und der Umwelt zuliebe. Sie ist ganz verrückt nach dem Veganz Protein Choc Bar Cookie Dough.

„Den esse ich vor oder nach dem Sport. Oder wann immer ich Lust auf ihn habe. Der schmeckt so richtig nach Keksteig und macht gleichzeitig satt. Einfach mega lecker.“

Christina – Assistenz der Geschäftsführung

Wie sagt man so schön “Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine starke Frau!“ – und mit dieser Frau als Unterstützung kann sich Veganz-CEO Jan Bredack wirklich glücklich schätzen. Die Rede ist von Christina. Sie ist seit Januar 2018 bei Veganz und als Assistenz der Geschäftsleitung tätig. Christina meistert das kreative Chaos und schafft es mit ihrer verlässlichen Arbeit und ihrem ruhigen Gemüt tagtäglich, dass unser Gründer Jan Bredack nach Feierabend ruhigen Gewissens auch mal an etwas anderes als Veganz denken kann.

Christina lebt seit 19 Jahre vegetarisch und sagt über ihre Ernährungsweise:

„Ich habe dafür schon oft einstehen müssen, auch bei meinen Eltern. Das war echt ein Kampf. Ich musste mich und meine Ernährung oftmals verteidigen. Aber trotz allem habe ich mich nicht beirren lassen und kann mir es nicht mehr vorstellen Fleisch zu essen. Mir fehlt es an nichts und ich bin rundum glücklich.“

Ihr Lieblingsprodukt ist unser Bestseller – der Veganz Choc Bar Coconut. Diesen sieht sie als Belohnung und genießt ihn auch gerne mal zu einer Tasse Kaffee.

Anna – Copy-Writer

Anna lässt Veganz und unsere Produkte wahrhaftig sprechen! Sie ist seit August 2016 bei Veganz – zuerst war sie Pflichtpraktikantin, dann Werkstudentin und danach Bachelorantin. Während dieser Zeit hat sie und ihre Kolleginnen in der Marketing-Abteilung ihr Talent für das Schreiben entdeckt. Seither denkt sie sich Texte für unser Packaging, die Social-Media-Kanäle und die Website aus. Außerdem hilft sie in der Grafik aus und steht auch für Produktfotos gerne mal hinter der Kamera – eine wahre Allrounderin – deshalb arbeitet sie seit Februar 2019 auch Vollzeit für Veganz.

Anna lebt bereits  knapp 3 Jahren vegan:

„Erste Anstöße gab es auf jeden Fall erst in meinem sozialen Umfeld – also Freunde und mein damaliger Partner. Ich habe mir Videos und Filme zur Massentierhaltung angeguckt, Berichte und Studien gelesen und mich auch für Hausarbeiten mit dem Thema Veganismus befasst. Dadurch veränderte sich meine Sicht- und Ernährungsweise natürlich wahnsinnig schnell.“

Ihr Lieblingsprodukt ist der Veganz Bliss Ball Coconut:„Den könnte ich echt jeden Tag essen. Einfach, weil er ein leckerer Snack für zwischendurch ist und meine Lust nach etwas Süßem stillt. Perfekt, wenn man nicht immer zur Schokolade greifen will. Er ist schön weich und schmeckt herrlich nach Kokosnuss.”

An alle Ladies da draußen: Egal, was ihr macht – was ihr jeden Tag leistet ist wundervoll und ihr seid wahnsinnig stark!

Quellen:

8. März 2019: Internationaler Frauentag

(1) Landeszentrale für politische Bildung: 08.März Frauentag

(2) Spiegel: Berlin – Frauentag wird gesetzlicher Feiertag