Vegan abnehmen in 10 Wochen | Teil 4

Blog, Lifestyle & Food | 9. Februar 2016

DRITTE WOCHE überstanden, Mittwoch 10.02.2016

Gerade mal ein Drittel geschafft, und schon werde ich faul… also zumindest was das Essen anbelangt. Letzte Woche noch voll ambitioniert drei verschiedene Frühstückssachen auf den Teller gebastelt, wird es jetzt schon pragmatischer: eine Sache, die dafür aber richtig, richtig gute Laune macht…nämlich knalle pinker Lupinen-Jogurt zum Frühstück. Schmeckt lecker nach Erdbeere, nom nom. Ansonsten ist da neben Erbsenprotein und Roter Bete vor allem Lucuma, Yacon, Gojibeeren und Sanddorn drin – jede Menge super Sachen oder anders ausgedrückt: Aminosäuren-Overkill.

 

2Dazu noch ein bisschen gepuffter Amaranth & Quinoa wegen der Kohlehydrate und fertig. Hab mir auch immer mal noch einen kleinen Apfel oder eine Orange reingeschnippelt (Apfel passt definitiv besser, als Orange!)

Mein Körper hat sich auf jeden Fall schon total an den Sport und das gesunde Essen gewöhnt. Ich steh morgens um 6 Uhr auf, um mein Gymondo-Programm durchzuziehen, frühstücke dann das rosa Frühstück, trink meinen Tee und starte in den Tag – und fühl mich den ganzen Tag super fit und ausgeglichen. Die Tatsache, dass ich nach nur drei Wochen schon so ein positives Insgesamtgefühl habe, lässt das Weitermachen ziemlich easy von der Hand gehen.

Übrigens: Falls ihr euch fragt, wie ich ein rosa Frühstück hinbekomme: ganz einfach mit dem Pink Flash Pulver 🙂 Dieses und weitere Veganz Produkte könnt ihr ab sofort in unserem kleinen, aber feinen Lebensmittel-Onlineshop bestellen. In Deutschland sogar versandkostenfrei!

Hier gelangst du zum letzten Teil…

Schlagwörter: , , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar


* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld

Eure Kommentare

  1. Antworten

    Alan
    27. Mai 2016

    Wow – genial!

    Bin seit einem Jahr Vegetarier und hatte anfangs etwas Mühe täglich den Protein-Anteil hoch zu halten, doch die auch teils vegane Ernährung und vielseitigen Proteinquellen haben mir einen vollkommen neuen Blickwinkel gegeben.

    Auch vielen Dank für den Tipp – Lucuma als das Inka-Gold und Yacon kannte ich noch nicht, werde ich aber so bald wie möglich ausprobieren. Schmeckt sicher hervorragend! 🙂

    Freue mich auf viele weitere wertvolle Beiträge!

  2. Antworten

    Rosa Summler
    25. April 2016

    Ich lebe seit 4 Jahren vegan und fühle mich seit dem viel gesünder. Ok, ich mache auch mehr Sport, aber durch das achten auf die Zutaten in den Lebensmitteln, achtet man automatisch auf gesündere Ernährung. Ich habe nicht mal eine bewusste Diät gemacht, esse sogar so was: http://www.dailyvegan.de/2016/04/08/hamburger/
    Und ich habe trotzdem 10 Kilo abgenommen, von 70kg auf 60kg und meine Blutwerte sind auch toll.
    Also: vegan ist super und man hat ein reines Gewissen gegenüber den lieben Tieren!

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Zurück

Zurück

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück