Veganer Lunch – Einfache Rezepte und Tipps zum Mitnehmen

Lunch-Ideen von Veganz und unseren Lieblings-Bloggern

Wer beruflich stark eingebunden ist, in der Uni stundenlang in Seminaren und Vorlesungen sitzt oder in der Schule bis in den Nachmittag hinein büffeln muss, kennt das Problem: sich im Alltag bewusst und dann auch noch vegan zu ernähren, ist manchmal gar nicht so einfach.

Zeitmangel und Bequemlichkeit lassen uns gerne zu Fast Food und Co greifen. Doch Coffee to go, eine Bretzeln vom Bäcker in der Früh und dann auch noch fettiges Kantinen-Essen als veganer Lunch sind auf Dauer keine Lösung und einfach nur ungesund.
Doch wie schafft man es nach einem langen Arbeitstag sich aufzuraffen und sich etwas selbst zuzubereiten?

In dem Buch Vegan im Job zeigt Patrick Bolk, wie du lernst, den zusätzlichen Aufwand für die Zubereitung gesunder Mahlzeiten auf ein Minimum zu reduzieren.
Das A und O ist eine gute Vorbereitung, einfache Rezepte und ein paar praktische Kniffe, die wir dir im Folgenden an die Hand geben wollen.

Kurz & knapp – Praktische Vorbereitungs-Tipps für deinen veganen Lunch

  1. Bereite viele Dinge am Vortrag vor
  2. Koche größere Mengen vor und friere sie teilweise ein
    Es kostet kaum mehr Zeit, gleich größere Portionen herzustellen. Vegane Lasagne, Auflauf oder Chili sin Carne kann man easy nach dem Abkühlen portionsweise einfrieren oder einen Teil für den nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren. So hat man ganz fix eine köstliche Mahlzeit auf dem Teller.
  3. Habe die wichtigsten Lebensmittel immer in deinem Vorratsschrank
    Du sparst Zeit und Nerven, wenn du Vorräte an Basic-Lebensmitteln anlegst, die eigentlich immer im Kochtopf oder der Frühstücksschüssel landen: wie Nudeln, Reis, Quinoa, Mehl, Hülsenfrüchte, Chiasamen und Porridge.
  4. Halte in der Küche Ordnung, nutze die richtigen Küchengeräte und Transportboxen
    Langes Suchen vermiest die Laune und man verliert schnell die Lust am Kochen. Regelmäßig benutzte Küchengeräte sollten genauso wie die wichtigsten Grundzutaten griffbereit sein, übervolle Küchenregale dürfen ruhig mal entrümpelt werden. Neben Basis-Gerätschaften kannst du auch mal über einen Hochleistungsmixer nachdenken. Damit lassen sich nämlich super Smoothies, Pestos, Eis, Hummus oder schnelle Suppen zaubern.
  5. Nutze für den Transport umweltfreundliche Behältnisse
    Herkömmliche Alu- und Frischhaltefolien, Zip-Beutel oder Sandwichbeutel lassen sich ganz einfach durch Mehrwegverpackungen ersetzen. Das schon nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.
    Für belegte Brote und Sandwiches verwende klassische Brotboxen aus Metall wie beispielsweise von Eco-Brotbox, für Smoothies und den Coffee To Go eignen sich Edelstahlbecher mit Schraubverschluss. So lässt sich Plastik vermeiden.

Vegane Rezepte für ein spätes Frühstück, zum Mittag und als Snack

Schnelle & einfache Frühstücksideen

Veganer Lunch - Frühstücksideen_Slider

Von vegan belegten Sandwiches über grüne Smoothies und Porridges bis hin zu Chia-Pudding – diese Frühstücks-Klassiker lassen sich in einer Brotdose oder einem Einwegglas sicher transportieren.
Bestreiche dein Frühstücksbrot zum Beispiel mit unseren Hanfaufstrichen und belege es mit veganen Käse- und Wurstalternativen von Veganz. Mit ein paar Gurkenscheiben, frischem Kopfsalat und Tomaten wird aus der schnöden Stulle schwuppdiwupp ein veganes Sandwich Deluxe.
Für ein deftige Sattmacherbrötchen empfehlen wir dir auf Vollkorn zurückzugreifen. Bloggerin Diana alias kokosflocke_13 hat sich außerdem frisches Gemüse in handliche Portionen geschnitten und in ihrer Brotdose verstaut. Mit einem Klecks Sandwichcreme schmeckt nicht nur das Brötchen, sondern auch diverse Gemüsesticks.
Auch ein veganer Eiersalat passt super aufs Brot. Dafür solltest du unbedingt Kala Namak – auch Schwarzsalz genannt – im Haus haben, denn dies sorgt für den typischen Ei-Geschmack.

Autor Patrick Bolk hat für uns übrigens ein veganes Thunfisch-Sandwich aus Soja-Granulat kreiert, welches du unbedingt nachmachen solltest. Sag trockenem Brot mit ein paar traurigen Apfelschnitzen ade und genieße ab sofort Sandwiches, die glücklich und satt machen.

 

Liebst du es eher süß? Dann empfehlen wir dir frisches Brot mit unserer Veganz Schoko-Creme oder den Veganz Kokos-Cremes mit Karamell oder Schoko zu bestreichen oder deine Pancakes und Nussecken damit zu verfeinern.

Auch ein veganer Porridge oder Müsli mit Haferdrink ist blitzschnell gemacht. Probiere doch mal unser Bio Veganz Porridge Goji Vanilla mit Granola Bites zu kombinieren. Ein Klecks vom Hello Coco und du schwebst auf Wolke 7.

Tipp: Willst du dein Müsli mit zur Arbeit nehmen? Dann trenne es für den Transport unbedingt von deiner Lieblingsalternative zur Joghurt oder dem Pflanzendrink deiner Wahl. So bleibt deine Müslimischung schön knusprig.

Haben es dir Chiasamen angetan? Deinen Chiapudding kannst du bereits am Abend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Mit einer Joghurtalternative deiner Wahl und einem leckeren Fruchtspiegel wirst du beim Schlemmen dieses Frühstücks sicherlich neidische Blicke von deinen Sitznachbarn ernten.
Tipp: Unsere Hello Cocos in den Sorten Erdbeere und Mango haben die perfekte Größe, um sie zur Schule, Uni oder Arbeit mitzunehmen und eignen sich auch super als kleinen Frühstücks-Snack wenn du nichts anderes parat hast.

Auch Smoothies sind ein perfektes Frühstück zum Mitnehmen ins Büro oder für unterwegs. Sie sind dank Mixer schnell gemacht, sättigend und bieten eine geballte Vitaminzufuhr. Außerdem kannst du deinen Smoothie täglich variieren, damit es nicht langweilig wird – Obst oder Blattgemüse, Nüsse, Pflanzendrinks, Proteinpulver oder Weizengras – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Tipp: Füge eine kleine Menge Matcha-Pulver in denen Smoothie. Ein super Wachmacher
Du kannst deinen Smoothie auch als Basis für eine cremige Smoothie-Bowl nutzen.
Als Transportbehälter für Smoothies eignen sich übrigens Gläser mit Schraubverschluss ganz hervorragend.

Veganer Lunch to Go – Ideal zum Mitnehmen

Während der Arbeit knurrt spätestens am Mittag der Magen. Zeit zum Lunchen!

Etwas Mitgebrachtes muss nicht immer kalt sein. Dafür sorgen Thermobehälter. Vielleicht hast du im Office auch eine kleine Küche und kannst dir dort dein Essen in der Mikrowelle oder einem Topf wieder aufwärmen.
Tipp: Koche am Abend gleich eine weitere Portion für den nächsten Mittag vor. Viele Gerichte schmecken erst richtig gut, wenn sie über Nacht durchgezogen sind.

Hast du Lust auf etwas Leichtes? Dann probiere es mit Salaten jeglicher Art. Sprossen, Räuchertofu oder auch fruchtiges wie Birnen und Äpfel sorgen für das gewisse Etwas. Dazu kannst du unsere veganen Nuggets, Hackbällchen, oder einen selbstgemachten Wrap futtern.
Franzi alias fit.fooodie verbindet einfach beides und füllt ihren Wrap neben frischem Gemüse mit den würzigen Bällchen.
Bei Anna (Instagram: goodfood_annaslife) kommt gerne mal Quinoa-Salat in die Box und zum Nachtisch gibt es Beeren. Mmh, lecker!

Vegane Snacks für Zwischendurch

Handliche Snacks für unterwegs sind zum Beispiel die Veganz Hanfriegel und Rohkostriegel, unsere knusprigen Waffelschnitten oder Bliss Balls.

Diese findest du in den unterschiedlichsten Sorten bei uns im Onlineshop, bei vielen Handelspartnern und natürlich in unseren Berliner Märkten.
Auch Kale Chips lassen sich wunderbar zwischendurch crunchen.
Lust auf Müsli To Go? Dann empfehlen wir dir unsere herzigen Veganz Granola Bites in den Sorten Coconut Almond und Chocolate Banana.

Hast du nun Lust bekommen selbst ein veganes Lunch-Menü vorzubereiten? Dann haben wir hier viele tolle Rezept-Ideen für dich:

We Love #veganzlunch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt.