Wir sind viele: Diese 11 Promis sind vegan

Blog, People | 9. Oktober 2015 | Von Anna-Sophia Bauer

Sie erreichen Millionen von Menschen, sind ein Idol vieler Teenager und stehen mit ihrem Leben in der Öffentlichkeit. Trotzdem bleibt über Promis vieles unerfahren – zumindest über ihre Essgewohnheiten. Wir stellen Euch 11 Promis vor, die auf tierische Lebensmittel verzichten.

1. Ellen DeGeneres
In Amerika ist ihre gleichnamige Show ellen der Hit. Es gibt kaum einen Star, den sie noch nicht zu Gast hatte. Die kurzen Haare und ihre aufgeschlossene, als auch witzige Art machen Ellen zu Ellen – der Entertainerin schlechthin. Zur Veganerin wurde sie aus ethischen Gründen. Als ihr klar wurde, dass das auf ihrem Teller einst Lebewesen waren, konnte sie nicht mehr länger wegsehen.

johnny depp
2. Johnny Depp
Mit nur einem Satz bringt es Johnny Depp auf den Punkt: „Wenn Du nicht magst, dass Bilder gepostet werden, auf denen Gewalt gegen Tiere zu sehen ist, dann solltest Du die Gewalt gegen Tiere bekämpfen, aber nicht die Bilder.“

Mayim Bialik
3. Mayim Bialik
Wer kennt sie nicht? Das bekannte Gesicht aus der Serie „Big Bang Theory“. Man mag es kaum glauben, doch die Schauspielerin hat schon ihr eigenes veganes Kochbuch auf den Markt gebracht und war schon das Gesicht einer Peta-Kampagne.

Ben Stiller
4. Ben Stiller
Nicht nur der Schauspieler selber, sondern auch seine Frau Christine Taylor leben vegan. Er habe diesbezüglich ein Coming-out gegenüber seinen Eltern gehabt. Diese seien anfangs wohl etwas verwirrt gewesen, unterstützen ihn jedoch inzwischen.

miley cyrus
5. Miley Cyrus
Teenie-Star Miley Cyrus ist bekannt für ihre Schlagzeilen. Mal schwingt sie in ihrem Musikvideo nackt auf einer Abrisskugel, mal postet sie peinliche Bilder auf Instagram. Vegan wurde sie durch den Tod ihres Hundes Floyd. Seit dem Tag isst sie keine Tierprodukte mehr und präsentiert sich im Netz stolz mit grünen Smoothies und Avocado-Salat.

mike tyson
6. Mike Tyson
Das Leben des Skandal-Boxers Tyson, der sich sogar selber als „Verrückter“ bezeichnet hat, hat sich um 180° gedreht. Mit der Vergangenheit abgeschlossen, kehrte er nicht nur dem Alkohol und den Drogen, sondern auch tierischen Lebensmitteln den Rücken zu. Dadurch purzelten sogar ein paar Kilos.

Erykah_Badu
7. Erykah Badu
Ihre Stimme fesselt und begeistert Millionen. Mit der Veröffentlichung ihres Albums „Baduizm“ wurde die US-amerikanische Soul-Sängerin, die davor schon 20 Jahre vegetarisch lebte, vegan. Sie sagt, veganes Essen sei Nahrung für die Seele, die dich reinigt.

Moses Pelham
8. Moses Pelham
Der Frankfurter Rapper Moses Pelham produzierte nicht nur für Xavier Naidoo das Erfolgsalbum „Nicht von dieser Welt“, sondern schaffte es mit seinem eigenen Album „Geteiltes Leid 3“ in die Top-10 der deutschen Album-Charts. In einem Interview in der FNP verrät er bezüglich auf die vegane Umstellung: „Ich habe so sehr davon profitiert, dass andere Menschen mir das vorgelebt haben, dass ich es unverantwortlich fände, wenn ich das nicht weitergeben würde“.

ariana-grande
9. Ariana Grande
In nur zwei Sätzen kritisiert Sängerin & Schauspielerin Ariana Grande die westliche Ernährungsform: „Überlegt doch mal, Kühe produzieren Milch mit Nährstoffen für Kühe. Vielleicht ist das auch der Grund, warum viele Amerikaner am Ende aussehen wie Kühe!“.


10. Kaya Yanar
Neben seinem Beruf als Comedian hat Kaya Yanar mit seiner Freundin seine Ernährung umgestellt. „Zucchetti statt Spaghetti zum Beispiel – Nudeln aus Zucchini. Pasta ist komplett ausgewechselt. Ich habe früher auch viel Käse gegessen, jetzt nicht mehr. Das ist kein Problem, macht sogar Spaß“.

Al Gore vegan
11. Al Gore
Er war von 1993 bis 2001 nicht nur der 45. Vizepräsident unter Präsident Bill Clinton, sondern kann auch seit 2007 den Friedensnobelpreis sein Eigen nennen. Mit seinem Film „Eine unbequeme Wahrheit“ hat er die Bevölkerung auf den fortschreitenden Klimawandel aufmerksam gemacht. Klar, dass man da auf die vegane Lebensweise stößt.

Viele Prominente haben sich aus persönlichen, gesundheitlichen oder ökologischen Gründen für eine vegane Lebensweise entschieden und treten öffentlich dafür ein. Welcher Grund hat euch zum Umdenken bewegt?

Fotocredits: (1) Tibrina Hobson; (2) Alpha Coders; (3) Big Bang Theory; (4) Abraham Caro Marin; (5) collegecandy.com; (6) Steve Marcus; (7) mutemag.com; (8) Katja Kuhl; (9) elmanana.com; (10) kaya.tv; (11) myhistori.ru

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Eure Kommentare

  1. Antworten

    Luigi Temporin
    22. Oktober 2016

    Vergessen wir nicht was tatsächlich VEGAN bedeutet. Vegan ist nur und ausschliesslich ein lebensstil woran tiere nicht leiden oder getötet werden. Sehr oft wird das von medien in ernährungsstil oder ökologisches lebensstil verwechselt. Alles was nach die ethische und empatische vegane entscheidung steht, sind nur nachfolgen. Positiven selbstverständlich, aber nur nachfolgen einen besseren lebensstil der sich VEGAN nennt.

  2. Antworten

    Sarah
    13. Oktober 2015

    Bei mir war es der gleiche Grund wie bei Ellen DeGeneres

  3. Antworten

    Rolle
    12. Oktober 2015

    Schade nur, das deGeneres eine Lederschuh-Kollektion unter ihrem Namen vermarktet. Da ist es mit der veganen Lebensweise also nicht so weit her.